politikjam
Jugendliche. Journalismus. Jam.

Politikjam ist ein Projekt im Rahmen des Jugend-Budgets und wird vom JPD e.V. umgesetzt. Das Jugend-Budget ist ein Vorhaben des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen der Jugendstrategie der Bundesregierung. politikjam ist im Handlungsfeld „Jugendgerechte Kommunikation" der Jugendstrategie verortet.

In dieser Online-Redaktion kommt eure Meinung als Jugendliche nicht zu kurz, denn ihr bestimmt selbst, worüber ihr Beiträge machen wollt. Egal ob als festes Mitglied der Redaktion oder als freie*r Content Creator, ob in Form eines Podcasts, Textes, Films oder einer Grafik – wir bieten deinem Beitrag eine Plattform oder helfen dir, ihn zu entwickeln und umzusetzen. Dabei ist es egal, ob du schon journalistische Vorkenntnisse hast, oder das erste Mal in diesen Bereich reinschnuppern möchtest. Hauptsache, dir liegt das Thema Politik genauso am Herzen wie uns!

Die Crew

Moderiert wird eure Jamsession von der politikjam-Crew – Elena, Florian, Sarah, Sophie und Timon. Sie versorgen euch mit Wissenswertem über Politik und Journalismus, organisieren entsprechende Workshops für die Redakteur*innen, veranstalten regelmäßig Redaktionssitzungen und halten den Laden zusammen.

Elena

Elena ist im erweiterten Bundesvorstand der Jugendpresse und macht gerade ein Volontariat beim Göttinger Tageblatt, nachdem sie vergangenes Jahr ihr Politikwissenschaftsstudium abgeschlossen hat. „Schade, dass es politikjam vor zehn Jahren noch nicht gab, als ich meine ersten Schritte im Journalismus gemacht habe. Umso glücklicher bin ich, jetzt das Projekt begleiten zu dürfen.”

Florian

Florian begleitet politikjam als Bundesvorstand der Jugendpresse. Nebenbei studiert er Politikwissenschaft in Hannover, arbeitet als HiWi an seinem Institut und schreibt in freier Mitarbeit für die Hannoversche Allgemeine Zeitung. "Man hat selten die Chance so überregional und dabei inhaltlich frei ein Magazin auf die Beine zu stellen. Ich kann gut verstehen, dass viele Jugendliche sich bei politikjam ausprobieren".

Sarah

Sarah hat sich in und auch neben ihrem Studium viel mit Jugendarbeit beschäftigt und ihr liegt die Mitbestimmung und Sichtbarkeit von Jugendlichen besonders am Herzen. Im Rahmen einer Ausbildung zur Radioredakteurin und -moderatorin hat sie praktische Erfahrung im journalistischen Arbeiten gesammelt. „politikjam verbindet perfekt meine beiden Herzensthemen: partizipative Jugendarbeit und Journalismus.“

Sophie

Sophie hat nach dem Abitur für verschiedene Zeitungen und Magazine geschrieben und inzwischen ihr Studium in Germanistik und Gender Studies abgeschlossen. „Als ich Praktikantin in verschiedenen Redaktionen war, störte mich am meisten, dass mir oft einfach vorgegeben wurde, worüber ich schreiben sollte. Die Redakteur*innen selbst über die Inhalte von politikjam entscheiden zu lassen, ist das spannendste daran, das Projekt zu leiten.“

Timon

Timon macht gerade sein freiwilliges Jahr bei der Jugendpresse und ist seit Anfang an bei politikjam dabei. „Ich finde, dass es wichtig ist, junge Perspektiven in der Politik und in unserer Gesellschaft zu beachten und ihnen eine Plattform zu bieten. Mit politikjam wird genau das ermöglicht!“

Du hast einen Beitrag in der Schublade, der endlich veröffentlicht gehört? Oder du überlegst, Teil unseres Projekts zu werden und möchtest an einer unserer regelmäßigen Online-Redaktionssitzungen teilnehmen?

Dann melde dich bei bei uns unter kontakt@politikjam.de oder via

Ein Projekt aus dem Vorhaben Jugend-Budget des BMFSFJ, umgesetzt vom
Jugendpresse Deutschland e.V.

Mauerstr. 83-84, 10117 Berlin

kontakt@politikjam.de

+49 30 3940 525 00